Auf dem Gipfel der Welt

In dem Glauben alles erforschen und das Geheimnis des Lebens zu lösen zu können, reisen Alexander von Humboldt und Aimé Bonpland 1799 nach Südamerika. Vom Hafen Venezuelas bis zum Vulkan Chimborazo, vom Paradies auf Erden, über verseuchte Missionen bis hin zum Reich des Giftes - scheinbar nichts bleibt ihnen verborgen.Sie entdecken unzählige Pflanzen- und Tierarten, folgen unbekannten Flussläufen, ergründen Höhlen, besteigen Vulkane und vermessen die Welt.

Die Erzählerin Christine Lander folgt den Forschern durch den magischen Kontinent und verbindet auf einzigartige Weise die Forschungsreiseabenteuer mit indianischen Märchen und Mythen Südamerikas. Virtuos verquickt sie Geschichte mit Geschichten.

Dauer: 60 min./Solo


Die Abenteuer des Robinson Crusoe

Was der berühmteste Schiffbrüchige der Weltliteratur erlebt hat, wie spannend und berührend seine Abenteuer sind, das zeigt sich, wenn die Erzählerin Christine Lander an diesem den Schatz versunkener Kindheitserinnerungen hebt und den Helden mit neuen wortstarken Bildern unmittelbar und einmalig als großes Kopfkino lebendig werden lässt. Wenn man der Erzählerin lauscht ist es wie die Lektüre eines lebhaften Romans.

Dauer: 60 min./Solo


Eva Luna erzählt

Isabel Allendes Geschichten der Eva Luna von wollüstigen Wortverkäuferinnen, mordenden Machos, blassen Bräuten, liebenden Toren und dem Tod frei und lebendig nacherzählt von Christine Lander entführen die Zuhörer in die magisch realistische Welt Südamerikas.

Dauer: 60 min./Solo

 

Kichererbsen und Kabelsalat

Ohne festen Text, ohne Buch - dafür mit viel Temperament, Herzblut, Humor, Improvisations- und Fabulierkunst reisen Lander und Scheele mit dem Publikum ins Berlin des Jahres 2004 - das Jahr in dem der EU Beitritt der EU wild und kontrovers verhandelt wurde.

Sie erzählen von unglaublichen und doch wahren Begegnungen, Wünschen und Plänen in Berlin. Doch sie bleiben nicht da, sie reisen auch in die Türkei der 70er Jahre und schließlich auch in eine märchenhafte Zeit, wo das Wünschen noch geholfen hat, wo Witz und Wunder Unmögliches möglich machen...Biografische und tradierte Geschichten sind kunstvoll miteinander verwoben ebenso wie die beiden Sprachen Türkisch und Deutsch.

Ausschnitt auf Youtube

 

Dauer: 90 min mit Pause/ Duo mit Selma Scheele

 

Scheherazades Schwestern

Scheherazades Schwestern Theater Regie Theater AnuLeidenschaftlich erzählen die beiden Schwestern Almas und Barut von der großen Gabe der Meistererzählerin Scheherazade mit Worten Welten zu erschaffen, mit Geschichten Frieden zu stiften.

Auf den Spuren ihrer Meisterin wandeln sie durch die poetischen Geschichten aus den 1001 Nächten und erzählen wortgewaltig, sinnlich und farbenprächtig vom Kampf mit den Dschinnen, von entführten Prinzessinnen und von der Macht der Medizin. Gewänder verwandeln sich in Paläste, Äpfel in rollende Köpfe. Alles wird ein Teil des Spiel, der Geschichte, der Erinnerung.

Es spielen & erzählen: Christine Lander (Barut) und Kathleen Rappolt (Almas)

Idee & Regie: Theater Anu


Odyssound

Wenn der Beatboxer und Geräuschartist Sebastian Fuchs mit mir in die Odyssee sticht, bleibt kein Gast auf dem Trockenen sitzen. Surfen Sie auf Stimmwellen durch die aufregenden Abenteuer des Odysseus.
Und lauschen Sie einem ersten Eindruck auf unserem youtube-Video OdysSound

Dauer: 60 min. mit oder ohne Pause


Wassserwesen weltenweit

WasserwesenweltenweitDie Erzählerin Christine Lander und der Gitarrist Evgeny Beleninov verbinden Erzählung und klassische Gitarrenmusik zu einem einzigartigen sinnlichen Erlebnis. In den spannenden, anrührenden, heiteren Geschichten tummeln sich Nixen, ihre männlichen Pendants und andere verführerische Wasserwesen von Island bis Italien und von den alten griechischen Mythen bis zum Volksmärchen aus der Lausitz.
Die Nixen locken mit ihrer Schönheit, sie rauben in Naivität und führen uns in ihre eigene magische Welt. Musik und Klang der Stimme verschmelzen in den Erzählungen, die Gitarrenklänge füllen den Raum zwischen den Geschichten, lassen gerade Erlebtes noch weiter empfinden und regen den Appetit zur Weiterreise an.

Dauer: 80 min. mit Pause

 

Bühnenprogramme