Kurs Erzählen Storytelling Christine Lander
Foto: Constanze König

Workhops/Kurse im Erzählen biete ich an

  • für Unternehmen 
  • als Lehrerforbildung
  • als Jugendfreizeitangebot
  • in Schauspielschulen
  • für freie Theatergruppen
  • zum kreativen Spracherwerb

Aktuelle Lehraufträge:

  •  Universität der Künste (UdK), Berlin:               - Studium Generale / - Institut für Theaterpädagogik / - Storytelling in Arts and Education

 

Kurs Erzählen Storytelling Christine Lander UdK Berlin
Foto: Christine Lander

 

 

Auswahl an Angeboten:

 

Fleisch an den Knochen - Eine Einführung in das freie Erzählen

Nichts entfacht die menschliche Neugier mehr als eine Geschichte, nichts beeinflusst uns mehr als eine gute Geschichte und nichts bleibt länger in unserem Gehirn hängen als eine gut erzählte Geschichte. Aber wie erzähle ich gut eine Geschichte?

Ausgehend von traditionellen Geschichten (Volksmärchen), die aus der Mündlichkeit kommen und sich daher am besten eignen, führt das Seminar in die Kunst des freien Erzählens ein. Im ersten Schritt lernen die TN, das Gerüst der Geschichte mit starken Bildern zu bestücken, Spannungsbogen und Dynamik zu erschaffen, sprachlichen und körperlichen Ausdruck zu trainieren. In einem weiteren Schritt begeben wir uns auf Spurensuche in unsere eigenen Erinnerungen. Ziel ist es, am Ende eine Geschichte aus unserem Leben frei, lebendig und spannend für ein Publikum erzählen zu können.

 

Drei unrasierte Göttinnen. Mythen in der Jugendarbeit 

Machtmissbrauch der Eltern, Vaterlosigkeit, Eifersucht, Rache, Selbstliebe, Sinnsuche und unerfülltes Liebesverlangen sind Themen, die Jugendliche ansprechen - und die Mythologie ist voll davon. Wie kann ich als Erzählerin die Jugendlichen für diese uralten Stoffe begeistern?

Eigene Praxisbeispiele vom Erzählen in der Oberstufe, aus der theaterpädagogischen Vertiefung sowie aus der Zusammenarbeit mit einem Beatboxer sollen den Erfahrungsaustausch in der Gruppe anregen. Die Teilnehmenden werden im Seminar Spiele und kreative Techniken selbst ausprobieren.

Der Workshop wird auch als Lehrerfortbildung angeboten. 

 

Es war einmal...Jetzt! 

Ein Seminar für alle Menschen, die ihr Leben mit Märchen und Geschichten bereichern wollen. Spielerisch soll in die fast vergessene Kunst des mündlichen Erzählens eingeführt werden. Sei es das eigene Lieblingsmärchen oder die Geschichte, die die Kinder am liebsten zur Nacht hören wollen. Ob als stille Gutenacht-Geschichte, als Überraschung für den Liebsten, im großen Kreis am Lagerfeuer, bei einer Familienfeier oder zu einer anderen Gelegenheit, jede Geschichte und jedes Märchen soll einen Weg zu seinem Publikum finden. Wie gebe ich der Geschichte einen Raum? Wie fessele ich mein Publikum? Wie finde ich meinen eigenen Erzählstil und wie erfinde ich ganz einfach eine Geschichte, die ich dann auch noch gleich weiter erzählen kann? Zunächst sollen hierfür Grundlagen vermittelt werden: Welchen dramaturgischen Gesetzen folgt eine Geschichte? Wie erzeugt man die Atmosphäre einer Geschichte? Durch Übungen aus den Bereichen Stimme, Körper(sprache), Darstellung und Improvisation werden die Teilnehmenden ihre persönlichen Ausdrucksmöglichkeiten erproben und erweitern können.

 

Improvisation und Theater

Das Theaterspiel fördert die Kommunikation, das Gefühl für sich selbst und die Gruppe, Konzentration und Ausdrucksfähigkeit und es bringt vor allem eine Menge Spass, sodass neben einer allgemeinen körperlichen Ertüchtigung auch die Lachmuskeln kräftig trainiert werden.


 

Workshops